Erdverlegte Rohrleitungen (Gas-, Wasser-, Fernwärme etc.), Kabelleitungstiefbau und Netzausbau - die bbr ist dran.

Die bbr berichtet zu allen Aspekten der Trinkwassergewinnung, des Brunnenbaus, der Inspektions- und Regeneriertechnik.

Oberflächennahe und tiefe Geothermie sowie Bohrtechnik bilden einen Schwerpunkt in jeder bbr-Ausgabe.

Berücksichtigung finden interessante Maßnahmen und Verfahren im Bereich Spezialtiefbau.

Berichtet wird über alle Aspekte der Bereiche Transport (inkl. Trinkwasserbehälter) und Aufbereitung von Trinkwasser.

04.04.2018

Brunnen-Check: Tauchgang ins Grundwasser

Die bnNETZE GmbH, hundertprozentiges Tochterunternehmen des regionalen Energieversorgers badenova AG & Co. KG, verantwortet als Betriebsführer für die Offenburger Wasserversorgung (OWV) die komplette Trinkwasserversorgung. Dazu gehören auch Betrieb, Unterhalt und Instandhaltung der 14 Tiefbrunnen, aus denen Offenburg mit Grundwasser versorgt wird. Alle 10 bis 15 Jahre wird er größte von ihnen, der im Gebiet „Kinzigmatt“ südlich der Hochschule gelegene "Ranney Brunnen“, einer Inspektion durch spezialisierte Taucher unterzogen.


Ein Traum für Industrietaucher: das klare Wasser des „Ranney Brunnens“ in Offenburg. © badenova

Mit einem Durchmesser von rund 4 m liefert er eine maximale Entnahmemenge von ca. 200 Litern pro Sekunde. Die Besonderheit an diesem 20 m tiefen Brunnen sind die sechs Horizontal abgehenden Filterrohre, welche am Grund des vertikalen Schachts im Durchmesser von 25 cm und einer Länge zwischen 35 und 66 m unter der Erde liegen. Gewonnen aus diesen Filterleitungen wird das Wasser über den Hauptschacht in das Wasserwerk „Am Sägeteich“ gepumpt.

Da der „Ranney Brunnen“ derzeit aus technischen Gründen nicht trockengelegt werden kann, tauchten die Industrietaucher der Firma Aquaplus auf den Grund des Brunnens und führten eine Unterwasserkamera in die Filterschächte ein, um anhand der Aufnahmen Schäden ausfindig zu machen. Durch die Aufsicht und Mitarbeit der bnNETZE konnten die Tauchgänge einwandfrei durchgeführt und die Videoaufnahmen fachmännisch ausgewertet werden.

Kontakt
www.badenova.de