Nur wenige Wochen nachdem die Genehmigung für eine Aufsuchungsbohrung in Trebur erteilt wurde, haben in der hessischen Gemeinde die vorbereitenden Arbeiten für die Niederbringung der beiden rund 4.000 m tiefen Bohrungen begonnen.

[mehr lesen]

Der Zweckverband Geowärme Erding und die STEAG New Energies wollen das oberbayerische Geothermieprojekt weiter ausbauen: Wie das Essener Unternehmen in einer jetzt veröffentlichten Pressemitteilung bekannt gab, wurde im Rahmen einer vorzeitigen ...

[mehr lesen]

Im bayerischen Unterföhring wurde am vergangenen Dienstag Richtfest gefeiert: Nach einer Bauzeit von rund acht Monaten ist der Rohbau der zweiten Energiezentrale nun fertiggestellt. Der Ausbau der von der GEOVOL Unterföhring GmbH betriebenen Anlage ...

[mehr lesen]

Lange Zeit war es still um das geplante Geothermieprojekt in bayerischen Puchheim: Zwar wurden bereits im Jahr 2008 durch geologische Untersuchungen mögliche Bohrpunkte für das Projekt ermittelt; die Suche nach finanzkräftigen Investoren zur ...

[mehr lesen]

Der Betreiber des geplanten Geothermie-Heizkraftwerks nahe der hessischen Stadt Trebur hat am vergangenen Montag die endgültige Genehmigung für zwei Aufsuchungsbohrungen sowie die notwendigen Leistungspumpversuche erhalten. Damit steht einer ...

[mehr lesen]

Mit einer Zweidrittelmehrheit hat sich der Gemeinderat von Holzkirchen (Oberbayern) Anfang Mai für die Umsetzung des örtlich geplanten Geothermieprojekts entschieden. Hierüber soll die Gemeinde künftig Fernwärme beziehen.

[mehr lesen]

Alle fünf Jahre trifft sich die weltweite Geothermiebranche zum World Geothermal Congress (WGC). Vom 19. bis 24. April waren im australischen Melbourne auch zahlreiche Vertreter aus Deutschland angereist.

[mehr lesen]

Ab Sommer 2015 wird der Wärmeversorger GEOVOL drei große Objekte der ProSiebenSat. 1 Media AG in Unterföhring mit geothermischer Wärme versorgen.

[mehr lesen]

Eigenheimbesitzer können sich über deutlich erhöhte Zuschüsse für oberflächennahe Geothermie-Anlagen freuen. Ab 1. April 2015 erhalten sie mindestens 4.000 Euro aus dem Marktanreizprogramm (MAP) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

[mehr lesen]

Am 27. April 2015 lädt die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt anlässlich der Herausgabe der Richtlinie VDI 4640 Blatt 2 nach Düsseldorf zum Expertenforum „Thermische Nutzung des Untergrunds – Erdgekoppelte Wärmepumpen“ ein.

[mehr lesen]