Für (Rohr-)Leitungsbauexperten wieder eine Reise wert: der 24. ROHRBAU-Kongress am 15. und 16. Januar 2020 in Weimar. © IAB Weimar

| Veranstaltungen Leitungsbau

24. ROHRBAU-Kongress in Weimar

Zum nunmehr 24. ROHRBAU-Kongress am 15. und 16. Januar 2020 in Weimar werden Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft neue Entwicklungen aus den Bereichen des Leitungsbaus aufgreifen und insbesondere Qualitätsaspekte sowie mögliche Verfüllmaterialien praxisbezogen beleuchten. Die Veranstaltung ist Teil der IAB-Wissenschaftstage und wird gemeinsam mit Branchenverbänden von der IAB Weimar gGmbH organisiert.

Nach den Grußworten startet der erste Kongresstag mit zwei Impulsvorträgen zu den Herausforderungen für den Rohrleitungsbau durch den Klimawandel. Am Nachmittag folgen in zwei Blöcken Vorträge über Methoden und Möglichkeiten zur Überprüfung der Produkt- und Verfahrensqualität sowie zur Zustandserfassung eingebauter Rohrleitungen und Leitungssysteme. Ein kulinarischer Abend inklusive Erfahrungsaustausch im Bienenmuseum Weimar wird diesen Veranstaltungstag abrunden.

Der zweite ROHRBAU-Tag steht dann unter dem Motto „Verfüllmaterialien und Leitungsbau“. In fünf Vorträgen geht es um die qualitätsgerechte Herstellung von Grabenverfüllungen sowie die Auswahl geeigneter Rohrmaterialien für spezielle Anwendungen. Nach der Mittagspause wird der Kongress durch einen Vortrag zur aktuellen Rechtsprechung rund um den Tief- und Rohrleitungsbau abgeschlossen. An beiden Kongresstagen besteht die Möglichkeit, in den Pausen und im Anschluss an die jeweiligen Veranstaltungen die Fachausstellung zu besuchen und dort interessante Fachgespräche zu führen.

 

Weitere Informationen

www.iab-weimar.de