© Berkut - fotolia.com

| Veranstaltungen

28. Tagung Leitungsbau - What comes „NEXT“?

Wie schon so viele große Veranstaltungen der Branche vor ihr wird auch die vom Rohrleitungsbauverband (rbv) und vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) gemeinsam organisierte 28. Tagung Leitungsbau in diesem Jahr digital stattfinden. Dabei bringt das Motto der Tagung – „NEXT“ – das inhaltliche Geschehen exakt auf den Punkt. Der über lange Jahre bewährten, innovationsorientierten Philosophie des Veranstaltungskonzepts folgend, werden die Organisatoren auch am 26. Januar 2021 Einblicke in die wichtigsten Entwicklungen aus der Bauwirtschaft sowie aus der Energie- und Personalwirtschaft geben. Eine Teilnahme für alle im Leitungsbau Tätigen ist also wie in jedem Jahr Pflicht.

 

Dabei werden nicht nur aktuelle Trends der Bautechnik sowie der Tarif- und Sozialpolitik den inhaltlichen Rahmen der Veranstaltung bilden. Auch energiepolitische Innovationspfade wie Wasserstoff oder das sektorenübergreifende Management leitungsgebundener Infrastrukturen werden sich in der diesjährigen Zukunftskonferenz des Leitungsbaus thematisch niederschlagen. „In den vergangenen Monaten haben sehr viele Menschen unserer Branche verstärkt im Homeoffice gearbeitet oder an webbasierten Fortbildungen teilgenommen“, so Dieter Hesselmann, rbv-Hauptgeschäftsführer und Moderator der Tagung. „Unser Ziel bei der Zusammenstellung des Tagungsprogramms war es somit, auch diesen Veränderungen der Arbeitswelt Rechnung zu tragen“, so Hesselmann weiter.

 

NEXT – sich über das Kommende austauschen

Die Tagung Leitungsbau gibt alle Jahre wieder einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Entwicklungen des Leitungsbaus – über alles „what comes NEXT“. Einmal im Jahr laufen hier die Fäden eines an allen relevanten technischen und organisatorischen Anforderungen orientierten Bauens zusammen. Ein persönlicher Austausch vor Ort in Berlin über die Vorträge und Diskussionsbeiträge wird in diesem Jahr pandemiebedingt nicht möglich sein. Und obwohl die diesjährige Digitalkonferenz inhaltlich ihren Vorgängerterminen in nichts nachstehen wird, hofft man beim rbv und beim HDB doch darauf, dass alle Leitungsbauer 2022 wieder zum persönlichen Networking zusammenkommen können, um sich „face-to-face“ über die kommenden Veränderungen der Branche auszutauschen.

 

Weitere Informationen:
www.rbv-tagung-ltb.de