| Veranstaltungen Leitungsbau

Bau und Sanierung von Nah- und Fernwärmeleitungen

Die Fernwärmeversorgung ist sicher, umwelt-und ressourcenschonend. Wasserführende Fernwärmerohrleitungen dienen zum Transport von Wärme und sind Ingenieurbauwerke, für deren Planung und Bau ein hohes Maß an Kenntnissen und Erfahrung vorausgesetzt werden muss. Gleichzeitig müssen aufgrund der zu erwartenden Lebensdauer von ca. 50 Jahren und der zugesicherten Versorgungssicherheit für den Kunden bei den erforderlichen Temperaturen des Mediums hohe Anforderungen an Auslegung und Materialeigenschaften der Systeme gestellt werden. Die sichere Funktion von Rohrleitungskomponenten, Rohrbettung, Rohrstatik und Tiefbau im Zusammenwirken ist die Grundlage für die Betriebssicherheit des Systems.


Die am 20. und 21. Februar 2019 in Köln stattfindende Informationsveranstaltung „Bau und Sanierung von Nah- und Fernwärmeleitungen“ gibt einen Überblick über die aktuellen Erkenntnisse aus verschiedenen Bereichen der Fernwärme. Nachdem sich der erste Fachvortrag am 21. Februar mit dem AGFW-Regelwerk auseinandersetzt, folgt die Projektdarstellung einer konkreten Baumaßnahme. Die Nachmittagsvorträge thematisieren eine Heliumuntersuchung im Fernwärmenetz sowie Schäden in den Systemen. Am zweiten Veranstaltungstag stehen die Themen „Zertifizierung unter den Gesichtspunkten Personalentwicklung und -qualifizierung“ sowie die „Wasserchemie in Nah- und Fernwärmesystemen“ im Fokus, bevor man sich zum Abschluss der Arbeitssicherheit sowie dem neuen Bauvertragsrecht widmet. Die Informationsveranstaltung richtet sich an das leitende Fachpersonal, das mit der Bauaufsicht, Bauleitung oder Bauüberwachung und Planung betraut ist.

 

Weitere Informationen
www.brbv.de